Coaching-Tool: Baum der Stärken [inkl. Videoanleitung]

Coaching-Tool: Baum der Stärken [inkl. Videoanleitung]
4.2 (84%) 5 votes

Der Baum der Stärken ist eine gute Möglichkeit, auf einen Blick zu sehen, welche Stärken Sie haben, welche Ressourcen Sie unterstützen und was Sie bereits erreicht haben. Er gehört zu den Coaching-Tools, die man sehr gut auch im Selbstcoaching verwenden kann.

So erstellen Sie Ihren persönlichen Baum der Stärken

  1. Sie zeichnen sich einen Baum auf (oder drucken sich diese Vorlage aus: Baum der Stärken – Vorlage).Coaching-Tool Baum der Stärken Vorlage zum Ausdrucken
    Baum der Stärken - zum Ausfüllen
    Wenn Sie einen “leeren” Baum bevorzugen, klicken Sie hier.
  2. In die Wurzeln schreiben Sie Ihre Ressourcen. Was gibt Ihnen Kraft und Energie? Das können Personen sein, bestimmte Tätigkeiten (z.B. Sport), Gedanken, Umgebungen (z.B. in der Natur sein) etc.
  3. In den Stamm schreiben Sie Ihre Stärken. Wie Sie Ihre Charakterstärken ermitteln, können Sie hier nachlesen.
  4. In die Baumkrone schreiben Sie Ihre Erfolge. Was haben Sie bereits erreicht? Worauf sind Sie stolz?

 

Wollen Sie sehen, wie so ein Stärkenbaum aussehen kann? Schauen Sie sich die Video-Anleitung an!

Schauen Sie auf das, was da ist, nicht was fehlt

Oftmals sehen wir nur, was wir noch nicht geschafft haben, was wir nicht so gut können oder die Unterstützung, die uns fehlt. Dieser negative Fokus hindert uns daran, in schwierigen Situationen, produktive und kreative Lösungen zu finden, in denen wir unsere Stärken erfolgreich einsetzen können.

Was denken andere, was Ihre Stärken sind?

Meinen CoachingklientInnen gebe ich manchmal den Auftrag, auch andere Personen nach ihrer Meinung bezüglich der Stärken zu fragen. Je diverser die Personen dabei ausgewählt werden, desto mehr Informationen erhält man. Wenn Sie also Ihren Arbeitskollegen, Ihre Vorgesetzte, Ihren Partner, Ihre Tochter, Ihren Vater und eine Freundin um eine Einschätzung bitten, erhalten Sie ein sehr breites Bild davon, wie andere Personen Sie in unterschiedlichen Rollen erleben. Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, andere Personen zu fragen, können Sie sich auch einfach nur vorstellen, was diese sagen würden. Was würde eine Freundin als Ihre Stärken betrachten? Und was Ihr(e) ParnterIn?

Gestalten Sie sich den Baum so, dass er Ihnen gefällt

Wenn Sie den Baum der Stärken ausgefüllt haben, können Sie ihn natürlich noch verschönern. Er sollte so sein, dass Sie ihn gerne anschauen. Sie können ihm zum Beispiel Blätter und Früchte geben oder noch Blumen, Sonne, Wolken etc. dazuzeichnen. Der Baum der Stärken gibt Ihnen die Möglichkeit, in schwierigen Situationen auf einen Blick zu sehen, was Ihre Stärken sind. Er erinnert Sie außerdem an Ihre Ressourcen und Erfolge. Mit diesem Wissen können Sie neue Herausforderungen gut angehen!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit Ihrem Baum der Stärken und freue mich auf Ihre Erfahrungen, Fragen und Anmerkungen in den Kommentaren! 🙂

 

 

2 Gedanken zu „Coaching-Tool: Baum der Stärken [inkl. Videoanleitung]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.