Delfine, Überraschungen und Begeisterung – so war mein 2016!

Delfine, Überraschungen und Begeisterung – so war mein 2016!
5 (100%) 1 vote

 

Wow, was für ein Jahr! Letztes Jahr um diese Zeit habe ich einen Rückblick geschrieben und es war der erste Artikel des Dardo Consulting Blogs!

Mein Ziel war es, in 2016 25 Beiträge zu veröffentlichen. Es wurden über 70! 🙂

Dieses Jahr war fantastisch!

Glückstraining

Ich hab meinen Master zur Implementierung von Konfliktmanagementsystemen abgeschlossen. Ich habe mit Geschäftsführern und ProduktionsmitarbeiterInnen in verschiedenen Ländern gesprochen und erfahren, was sie bewegt. Ich habe Unternehmen analysiert und neuen Input gegeben. Ich habe Konzepte erstellt und durfte deren erfolgreiche Umsetzung miterleben. Ich habe Menschen darin unterstützt, eine bessere Beziehung zu sich selbst und anderen zu haben, ihre Life-Balance zu finden und ihren Job besser zu machen. Ich habe mein Angebot weiterentwickelt und habe jetzt eine bessere Vorstellung davon, in welche Richtung ich gehen möchte. Ich hab das erste Mal in meinem Leben Delfine im Meer gesehen! Zuerst mehrfach in Schottland und dann auch in Spanien. Ich war das erste Mal bei einem Fußballspiel im Stadion (Österreich gegen Portugal in Paris) und es war der Hammer! Wir sind mehrere Wochen durch England, Wales und Schottland gereist und haben unser 10-jähriges Beziehungsjubiläum an einem Wasserfall auf der Insel Skye gefeiert! Ich habe gesehen, wie Lachse auf ihrer Reise flussaufwärts meterhohe Wasserfälle überwinden und nicht aufgeben, wenn es nicht beim ersten Mal klappt!

Ich möchte euch danken!

Ich danke euch für eure Kommentare hier auf dem Blog und  für das Abonnieren des Newsletters! Toll finde ich auch, dass einige stille MitleserInnen mir von Zeit zu Zeit schreiben und mich wissen lassen, dass sie da sind und sie meine Inhalte weiterbringen!

Selbständigkeit ist nicht immer leicht, aber ich bin wirklich dankbar für die Möglichkeiten, die sich dadurch für mich eröffnet haben. Ich kann mit Unternehmen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten. Ich entscheide, welchen Auftrag ich annehme und welchen nicht. Ich entscheide, wie ich meine Arbeit mache, wo ich arbeite und wann ich arbeite. Ich kann nach meinen Maßstäben für Ethik und Professionalität arbeiten, anstatt mir von meinem Chef anzuhören, dass das alles eh nicht so wichtig ist. Ich lerne so viel Neues – nicht nur über meine KlientInnen und mein Berufsfeld, sondern auch über das Erstellen von Webseiten, Steuer, Buchhaltung und nicht zuletzt über mich. Ich kann auch endlich meine BWL-Semester für etwas Konkretes einsetzen 😉

Ich habe tolle KollegInnen! Danke für eure Unterstützung, eure ansteckende Begeisterung dass ihr euch wirklich darum bemüht, etwas in dieser (Arbeits-) Welt zu verändern!

Ich habe fantastische KlientInnen und KundInnen! Danke für eurer Engagement, euer Interesse, eure Begeisterungsfähigkeit und dass ihr Hindernisse aus dem Weg räumt! Danke dafür, dass ihr aktiv eure Zukunft formt, anstatt passiv und sorgenvoll darauf zu warten, was wohl kommen mag! Danke auch für euer Feedback und eure Weiterempfehlungen! Ich bin richtig stolz, wenn ich auf meine Referenzenseite schaue und mir die Feedbacks zur Zusammenarbeit durchlese!

2017 wird noch besser!

Für 2017 stehen so tolle Projekte auf dem Plan! Als Teil der Einführung von innerbetrieblichen Konfliktmanagementsystemen, möchte ich in Zusammenarbeit mit Personalentwicklern und Führungskräften konkrete Weiterbildungsmaßnahmen entwickeln, die diese dabei unterstützen, Konflikte konstruktiv, produktiv und kostenreduzierend zu bearbeiten sowie zur persönlichen Weiterentwicklung der MitarbeiterInnen zu nutzen.

Aufgrund mehrerer Anfragen von MediationskollegInnen steht auch eine online Supervisionsgruppe für Jahresanfang auf dem Plan. Diese soll der Unterstützung untereinander, dem Austausch (von Informationen, Materialien und Tipps), der Ausweitung des eigenen Netzwerkes (zB für Co-Mediationen oder zur kompetenten Weiterempfehlung, wenn man selber einen Fall nicht übernehmen kann) sowie der gesetzlich vorgeschriebenen Fortbildung dienen!

Ich freue mich auf ein fantastisches 2017 mit euch!

Was war Ihr Highlight des Jahres 2016? Auf welches Projekt freuen Sie sich besonders in 2017? Bitte hinterlassen Sie mir doch einen Kommentar, ich freue mich gerne mit! 🙂

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.